Die Stiftung | Leitbild

Einleitung
Dort, wo Menschen zusammenkommen, um in Gruppen zu leben und zu arbeiten, entwickeln sich Wertordnungen, an denen sie sich orientieren. Das ist in einem Alten- und Pflegeheim – und auch bei uns – nicht anders. Wir haben unsere Visionen im Rahmen einer Projektgruppenarbeit über etwa sechs Monate, an der mehrere Mitarbeiter aus verschiedenen Arbeitsbereichen des Hauses beteiligt waren, in Worte gefaßt und schriftlich fixiert. Auch die Vertretung unserer Hausbewohner, der Heimbeirat, wurde in die Ausarbeitung einbezogen.
Unser Leitbild ist gewissermaßen unsere große gemeinsame Aufgabe, unsere zentrale Idee, die uns alle einigt und für die wir uns alle engagieren. Sie vermittelt den Mitarbeitern, unseren Kunden sowie der Gesellschaft um uns herum einen Sinnzusammenhang dafür, wie unsere Einrichtung handelt.


1. Als Mitglied des Caritasverbandes orientieren wir unsere Arbeit am christlichen Menschenbild. Wert und Würde des menschlichen Lebens sollen für uns Orientierung unseres Denkens und Handelns sein.

2. Wir unterstützen ältere hilfebedürftige Menschen durch fachlich kompetente Pflege und Betreuung, ein selbstbestimmtes Leben in der Sicherheit und Geborgenheit einer Gemeinschaft zu führen. Ausgehend von der persönlichen Lebensgeschichte jedes einzelnen streben wir an, daß die Menschen, die in unserem Haus leben, durch eine individuelle, fördernde Pflege und Betreuung ein größtmögliches Maß an Selbständigkeit und Lebenszufriedenheit behalten bzw. wiedererlangen. Wir wünschen und fördern die Aufrechterhaltung der sozialen Beziehungen unserer Bewohner zu Angehörigen, Freunden, Bekannten, Nachbarn und Kirchengemeinden. Wir streben eine enge Kooperation mit diesen Gruppen an und unterstützen die Teilnahme unserer Bewohner am öffentlichen Leben.

3. Die Grundlage für die Erfüllung unserer Aufgabe ist eine gute Teamarbeit.
Voraussetzungen für die Mitarbeit in einem Team sind: gegenseitige Wertschätzung, aktive Mitarbeit an der Arbeitsgestaltung und partnerschaftliches, gleichberechtigtes Miteinander. Die Teamarbeit erstreckt sich auf die gesamte Dienstgemeinschaft.
Um Mitarbeitern als auch Bewohnern die Identifikation mit der Einrichtung zu ermöglichen, ist ein hohes Maß an Information und Transparenz notwendig. Durch die Arbeit im Team, durch Mitbestimmung und hohe Eigenverantwortlichkeit, soll unser Tun als etwas Sinnvolles erlebt werden.
Allen Mitarbeitern wird die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung gegeben, um den Bewohnern auf der Basis aktueller Erkenntnisse in Wissenschaft und Forschung die bestmögliche Pflege und Betreuung zuteil werden zu lassen.

4. Wir lassen Sterbende in der letzten Phase ihres Lebens nicht allein. Wir begleiten sie und ihre Angehörigen nach ihren kulturellen und religiösen Bedürfnissen.

5. Ein wichtiges Anliegen ist uns die Bewahrung der Schöpfung Gottes. Wir tragen Verantwortung für unsere Gesundheit und den Erhalt einer lebenswerten Umwelt. Daher verpflichten wir uns zu einem ökologischen und wirtschaftlichen Umgang mit unserer Zeit und Kraft, sowie mit Lebensmitteln, Energie und Müll.

6. Wir wollen in der Öffentlichkeit durch eine offene, klare und ehrliche Darstellung unserer Aktivitäten Vertrauen schaffen, um uns in das hiesige gesellschaftliche, religiöse und kulturelle Leben zu integrieren. Durch die Darstellung der Qualität unserer Einrichtung möchten wir uns neuen Bewohnern und Mitarbeitern empfehlen.
Jeder einzelne von uns empfindet sich als Botschafter unseres Hauses und trägt zu unserem positiven Image bei.


> nach oben

Comments are closed