Die Stiftung | Spenden

Unterstützung für unsere Arbeit

Für Spenden sind wir stets dankbar. Sie unterstützen damit die Arbeit unserer Stiftung.
Wenn Sie keinen bestimmten Spendenzweck angeben, setzen wir Ihre Spende auf jeden Fall zum Wohle unserer Bewohner und Tagesgäste ein.
Für Spenden ab einer Höhe von 10,00 € senden wir gerne eine Spendenbescheinigung zu.

Bitte verwenden Sie für Ihre Überweisung folgendes Spendenkonto:

Stiftung Maria-Rast

Oldenburgische Landesbank Damme
Kto-Nr.: 5804689702
BLZ: 28021623
IBAN: DE03280200505804689702
BIC: OLBODEH2XXX

Stichwort: Spende für Stiftung Maria-Rast bzw. Spende für bestimmten Zweck

 

hier einige Beispiele der bisherigen Spenden:

Rathausapotheke spendet Dendrophon
Klangtherapie beim Haus Maria-Rast

Für den Außenbereich beim „Haus Maria-Rast“ konnte durch eine Spende der Rathaus-Apotheke ein hochwertiges Dendrophon angeschafft werden.

In einem Dendrophon sind, wie in einem übergroßen Xylophon, harmonisch aufeinander abgestimmte Klangbretter angebracht. Ändert man die Länge der Klangkörper, so ergeben sich unterschiedliche Töne, die auf diese Weise abgestimmt und durch Resonatoren verstärkt werden. Über die Art des Anschlagens, mit einem Schlegel oder mit einer Hand, entstehen warme Klänge, die zu Melodien und Rhythmen werden können. Nach den Erfahrungen von Friederike Kellermann, Ergotherapeutin bei der Stiftung Maria-Rast, können die Schallwellen im therapeutischen Bereich ebenso anregend und heilsam wirken wie körperliche Berührungen. Die Inhaberin der Rathaus-Apotheke Bettina Koch freut sich sehr über den gezielten Einsatz ihrer Spende für dieses Klanginstrument im Haus Maria-Rast. Es kann der Beginn einer Klangstraße für Jung und Alt sein, – als Solist oder mit mehreren Personen, denn Musik bedeutet Lebensfreude.

Dendrophon

 

Spieltisch beim Haus am Ohlkenberg

„Das Spiel ist so notwendig für das menschliche Leben wie das Ausruhen.“  (Thomas von Aquin)

Für das Haus am Ohlkenberg spendete die Rathaus-Apotheke einen Spieltisch mit einer Bank und einer unterfahrbaren Seite für Rollstühle. Hier haben die Bewohner die Möglichkeit, bei schönem Wetter nicht nur an der frischen Luft zu sitzen, sondern auch in gemütlicher Runde verschiedene Gesellschaftsspiele zu spielen.

Das Spielen von Spielen ist nicht nur für Kinder und Erwachsene eine sinnvolle Beschäftigung. Auch Senioren können sich mit verschiedenen Brett-, Karten- und Würfelspielen etwas Gutes tun. Das regelmäßige Spielen fördert nicht nur die Konzentration und das Gedächtnis, sondern auch die Kommunikation zu anderen Menschen. Durch die positive Wirkung sollten Senioren auch im hohen Alter zu Spielen greifen. Sie halten sich geistig fit und unterstützen das Sozialleben.

Spieltisch

 

DLRG überbringt Scheck in Höhe von 1918,26 €

Die Ortsgruppe Damme der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) veranstaltete im Januar 2013 ihr traditionelles Wasserballturnier „Kulle-Cup“.

Der Erlös dieses Turniers kommt seit Jahren sozialen Einrichtungen in und um Damme zugute. In diesem Jahr hatte sich der Vorstand der Ortsgruppe dazu entschlossen, den Erlös der Stiftung Maria-Rast zukommen zu lassen.

Der erste Vorsitzende Jens Droppelmann und seine Vorstandskollegin Marlies Markus konnten einen Scheck über 1.918,26 € an Werner Westerkamp übergeben.

Für das Geld wurden Wassersäulen mit einer Höhe von zwei Metern und einem Durchmesser von 30 cm angeschafft. Die Säulen stimulieren die visuelle und taktile Wahrnehmung und wirken entspannend und beruhigend, insbesondere auch auf demenzerkrankte Menschen. Die Wassersäule ist immer ein anziehender und faszinierender Blickfang. Mit ihrer fesselnden Wirkung kann sie vielfältig eingesetzt werden: zur Beruhigung, zur Sinnesansprache oder einfach als Stimmungslicht. Oft wird sie in speziellen Räumen zum Entspannen eingesetzt. Ihre Wirkung kann sie aber auch im Gemeinschaftsraum entfalten, wo sie — in der Nähe des Fernsehers aufgestellt — eine wunderschöne Abwechslung bietet.

Wassersäule

 

> nach oben

Comments are closed